Vereinschronik - Teil 3

Ein weiteres Highlight war die Feier zum 25-jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1994.

 

Dank der kostenlosen Überlassung einer entsprechenden Fläche des angrenzenden Grundstücks durch den Grundstückseigentümer, Herrn Hörtnagel, konnte der Verein im Jahre 1996 endlich die schon seit längerer Zeit gewünschte Sportplatzverlängerung auf der Westseite des unteren Platzes in Angriff nehmen. Im Zuge dieser Maßnahme wurde dort auch ein neuer Ballfangzaun errichtet.

 

Ein Kleinspielfeld für die jüngeren Jahrgänge im Jugendbereich wurde 2001 südwestlich vom Sportheim errichtet.

 

Im Jahre 2009 wurde dann die Stockschützenabteilung gegründet. Damit gelang es dem Verein, insbesondere ältere Mitglieder enger an sich zu binden und ihnen eine Möglichkeit anzubieten, im Verein sportlich aktiv zu bleiben. In beachtlicher Eigenleistung wurden westlich des Sportheims ein Stockschützenplatz sowie das dazugehörige Stockschützenheim errichtet. Initiator und tragende Säule dieses Unterfangens war Walter Eggart.

 

Die Jahre zwischen 2008 und 2013 waren eine ständige Berg- und Talfahrt für die 1. Herrenmannschaft. Auf Aufstiege in die Kreisklasse folgten regelmäßig Wiederabstiege.

 

Große Begeisterung herrschte schließlich zum Ende der Saison 2014/15, als sich die 1. Herrnmannschaft unter Trainer Markus Grützner den Meistertitel in der Kreisklasse Allgäu 1 sicherte und somit direkt in die Kreisliga Allgäu Mitte aufstieg. Dies war sogar der zweite Aufstieg in Folge, nachdem man erst in der Vorsaison den Sprung in die Kreisklasse geschafft hatte. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte trat der TSV Kammlach infolgedessen in der Saison 2015/16 in der Kreisliga an. Ein historischer Erfolg!

 

Meister 2015

 

Mit dem Um- und Anbau des Sportheims bewältigte der Verein dann in den Jahren 2017 und 2018 unter Führung des 1. Vorstands Thilo Mang wahrlich eine "Herkulesaufgabe". Mit finanzieller Hilfe durch die Gemeinde Kammlach, den Freistaat Bayern (via Bayerischer Landes-Sportverband) und durch private Spenden, vor allem aber dank des aufopferungsvollen Einsatzes zahlreicher ehrenamtlicher Helfer, gelang es, diese große Herausforderung erfolgreich zu meistern.

 

Demzufolge erstrahlt die Heimstätte des TSV Kammlach pünktlich zum 50-jährigen Vereinsjubiläum, das mit einem großen Festwochenende vom 5. bis zum 7. Juli 2019 gefeiert wird, im neuen Glanze.

 

Der Blick bleibt beim TSV Kammlach e. V. nach vorne gerichtet. Im Jubiläumsjahr 2019 hat der Verein die Gründung einer Tischtennisabteilung beschlossen. Initiator und erster Abteilungsleiter ist Matthias Pursch.

 

Sportheim2

Sportheim1

Das neue Schmückstück des TSV Kammlach